Monet tuotteet nyt vielä edullisemmin

Manuka-Honig – Das flüssige Gold aus Neuseeland?

Manuka-Honig ist als Superfood sehr beliebt und findet auch hier in Europa langsam Anklang. Doch was macht diesen Honig aus Neuseeland so besonders und wie kannst Du ihn einsetzten?

Auf den Ersten Blick sieht Manuka-Honig gar nicht so anders aus, als der Honig, den wir aus dem Supermarkt kennen. Manuka-Honig hat einen einzigartigen, würzig-herben Geschmack, was sehr typisch für dunklere Honigarten ist. Genau wie eine gute Flasche Wein wächst Manuka-Honig im Geschmack und wird mit der Zeit dunkler. Er hat eine sehr dickflüssige und cremige Konsistenz.

Woher kommt Manuka-Honig?

Der Super-Honig kommt aus Neuseeland. Er wird aus der Blüte der Südseemyrte, auch Neuseelandmyrte oder Manuka genannt, gewonnen und zu stolzen Preisen verkauft.  Die Manukapflanze wurde schon lange vor der Entdeckung des Honigs von den neuseeländischen Ureinwohnern als Heilpflanze verwendet. Sie hat eine wundheilende und antibakterielle Wirkung und wurde daher oft als Balsam verwendet oder gegen Infekte eingesetzt.  Doch erst durch die Einführung der Honigbiene durch Missionare Mitte des 19. Jahrhunderts entstand die heute als Superfood gepriesene Spezialität.
Manukapflanze-mit-Biene
Der Manuka-Honig enthält als wesentlichen Inhaltsstoff das antibakteriell wirksame Zuckerabbauprodukt MGO. MGO steht für Methylglyoxal und dieser Faktor misst die Qualität des Honigs. Dabei gilt: Je höher der MGO Wert des Honigs, desto besser ist seine Qualität. Unser KoRo Manuka-Honig hat übrigens eine MGO Wert von 400+. Das bedeutet, dass mindestens 400 mg Methylglyoxal pro Kilogramm Manuka-Honig enthalten sind, also eine ziemlich hohe Konzentration.

In Neuseeland wird die Qualität des Honigs nicht wie in Europa über den MGO Wert, sondern anhand der sogenannten UMF gemessen. UMF steht für unique manuka factor und dieser liegt bei einem MGO Wert von 400+ bei 13+.
manuka2

Wie kannst Du Manuka-Honig verwenden?

  1. Wundheilung

Während kleinere Wunden oft schnell und von alleine abheilen, müssen größere Wunden sorgfältig gepflegt werden, damit sich keine Infektion entwickelt. Hierbei kann Dir Manuka-Honig eine wertvolle Hilfe sein. Wegen seiner antibakteriellen Wirkung wirkt er Infektionen entgegen und beschleunigt sogar die Wundheilung. Auch in Deutschland setzten Ärzte verstärkt auf die medizinische Wirkung des Honigs. So werden speziell angefertigte medizinische Pflaster aus Manuka-Honig angewendet, insbesondere dann, wenn andere, herkömmliche Produkte der Schulmedizin nicht helfen. Auch für Deine Hausapotheke ist der Honig super geeignet. Trage einfach eine dünne Schicht des Wunderhonigs gleichmäßig auf die zu behandeln Stelle auf und lasse es eine Weile einwirken.

  1. Magen-Darm-Beschwerden

Auch bei Magen-Darm-Beschwerden kann Dir die antibakterielle Wirkung von Manuka-Honig zugutekommen. Der kostbare Honig wirkt nicht nur antibakteriell, sondern auch entzündungshemmend. Das im Honig enthaltende Methylglyoxal bekämpft Magen-Darm-Erreger und stoppt so die Ausbreitung. Die Anwendung ist auch ganz leicht: Einfach 30 Minuten vor jeder Mahlzeit einen Teelöffel Honig essen. Hierbei solltest Du darauf achten, den Honig lange im Mund zu behalten und langsam runterzuschlucken, da er so seine volle Wirkung entfalten kann.

  1. Blasenentzündung

Blasenentzündungen sind schmerzhaft und unangenehm. Doch auch hier kommt Dir das im Honig enthaltende entzündungshemmende MGO zu Hilfe. Auch hier gilt: Einfach einen Teelöffel Honig auf der Zunge vergehen lassen.

  1. Erkältung

Jeder kennt und fürchtet sie: Erkältungen. Doch besonderes in der Winterzeit kommst Du oft um die ein oder andere Erkältung kaum rum. Also, was ist die Lösung, wenn Du der nächsten Erkältung ganz natürlich und chemiefrei entgegenwirken willst? Richtig, Manuka-Honig. Lasse den Alleskönner so lang wie möglich auf der Zunge zergehen, da viele Inhaltsstoffe bereits über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. 

  1. Akne

Wer kennt es nicht, Du stehst morgens auf, läufst in Bad, schaust in den Spiegel und dann siehst du ihn: Den großen, roten Pickel mitten auf Deiner Stirn. Und jetzt? Eine Chemiebombe draufschmieren und hoffen, dass er ganz schnell verschwindet? Probier’s doch mal mit Manuka-Honig. Über seine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung weißt Du ja jetzt schon bescheid. Während chemische Cremes eher auf austrocknen abzielen, sind in Manuka-Honig Polyphenole enthalten, welche eine antiseptische Wirkung aufweisen. Übrigens, da Manuka-Honig unter strenger Kontrolle hergestellt wird, ist eine hohe Sterilität gewährleistet. Also musst Du Dir auch keine Sorgen machen, durch den Honig zusätzliche Bakterien zu übertragen.

  1. Neurodermitis

Menschen, die unter Neurodermitis leiden haben meist mit Hautausschlag in Kombination mit starkem Juckreiz zu kämpfen. Auf schulmedizinischer Basis werden oft nur Salben und Cremes angeboten, die Cortison enthalten und damit alles andere als „natürlich“ wirken. Auch hier kann der Wunderhonig helfen: Er pflegt und beruhigt die Haut und lindert eventuell sogar den Juckreiz. Schmiere hierfür den Honig direkt auf die betroffene Stelle oder mische ihn vorher mit einem Naturöl oder Quark. Etwa eine Stunde einwirken lassen und danach ganz einfach mit lauwarmem Wasser abwaschen!

Vorsicht: Fälschungen

Leider hat die Beliebtheit des Wunderhonigs viele Betrüger dazu veranlasst gefälschten Manuka-Honig zu verkaufen. Besonders wenn Du den Honig wegen seiner gesundheitlichen Wirkung kaufst, solltest Du dich hiervor in Acht nehmen. Oft wird der Honig von den Betrügern mit Sirup gestreckt, sodass er kaum noch MGO enthält und somit fehlt der wertgebende Inhaltsstoff für seine gesundheitliche Wirkung. Schätzungen zufolge exportiert Neuseeland jährlich etwa 1700 Tonnen Manuka-Honig. Weltweit werden jedoch rund 10.000 Tonnen angeboten. Da musst Du kein Mathegenie sein, um auszurechnen, wie viel falscher Honig im Umlauf ist.
manuka3

Du bist neugierig geworden und würdest die Magie des Manuka-Honigs gerne einmal selbst ausprobieren? Dann schau doch mal in unserem Onlineshop vorbei. Unser Manuka-Honig hat einen MGO Wert von 400 und kommt originalverpackt direkt vom Imker aus Neuseeland zu Dir nach Hause.

Tähdellä* merkityt kentät ovat pakollisia

Samankaltaiset tuotteet
Kannattaa kokeilla
MANUKA HONIG MGO 400 + | 500 G
Manuka-hunaja MGO 400+
52,00
Sisältö 0.5 kg | 104,00 € per kg

Hinta sis.ALV (toimituskulut erikseen)

Super-uutiset!

* Henkilötietojasi ei luovuteta kolmansille osapuolille, tilauksen voi perua milloin tahansa.